An derFakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld íst zum 01.08.2015 eine Stelle als Akademische Oberrätin auf Zeit/Akademischer Oberrat auf Zeit (Besoldungsgruppe A 14) (Kennziff.: wiss2406) zu besetzen. Die Stelle ist vorerst bis zum 31.03.2017 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die Stelle ist im Bereich der Gesundheitskommunikation angesiedelt, in dem Themen wie Gesundheitsbildung und -beratung, Vermittlung von Gesundheitsinformationen, e-Health, Gesundheitskampagnen und ähnliches fokussiert werden.

Zu Ihren Aufgaben zählt Lehre im Umfang von 7 LVS schwerpunktmäßig im Bachelorstudiengang „Health Communication”. Hier sind vor allem Veranstaltungen im Modul 3 (Kommunikationswissenschaftliche Grundlagen), Modul 8 (Grundlagen der Gesundheitsbildung und Beratung) und in den Praxisfeldern Gesundheitsbildung und Beratung einschließlich der Betreuung des Praxissemesters sowie weitere Aufgaben entsprechend des Modulhandbuchs des Studiengangs abzudecken. Lehre im Masterstudiengang Public Health ist möglich, eine Mitwirkung im Fernstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften wird erwartet. Die Stelle ist in der AG 4 Prävention und Gesundheitsförderung angesiedelt und soll darüber hinaus die Forschungsaktivitäten der AG mit gesundheitskommunikativen Akzenten verstärken (u.a. Mitwirkung bei der Einwerbung von Drittmittelprojekten). Eine Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet. Darüber hinaus kann der/die Stelleninhaber/in eigenen Forschungsaktivitäten nachgehen.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium Master of Public Health oder vergleichbarer Abschluss im Bereich Public Health, eine einschlägige Promotion, das Vorliegen zusätzlicher wissenschaftlicher Leistungen (z.B. Juniorprofessur) bzw. Habilitation. Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren nach § 44 Abs. 7 HG NRW müssen vorliegen. Wünschenswert wäre der Abschluss in den Kommunikationswissenschaften, Psychologie oder verwandten Fächern.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderterund ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt im besonderen Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Sie behandelt Bewerbungen in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz. Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist möglich.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen sowie evtl. Rückfragen bis zum 13. Mai 2015 per Post an:

Universität Bielefeld
Fakultät für Gesundheitswissenschaften/Dekanat
Dekan Prof. Dr. Oliver Razum
Postfach 100131
33501 Bielefeld

>> Zur Aussschreibung (pdf)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation