“Im Grundsatzbeitrag werden gesellschaftliche Hintergründe diskutiert sowie auf empirische Befunde zu Selbstdarstellung in den sozialen Netzwerken, Körperwahrnehmung, Geschlechterbilder und Bildungsverläufe eingegangen. Weitere Beiträge beleuchten die Selbstdarstellung im Netz, Selbstmedikation zur Leistungssteigerung sowie die Bedeutung von Castingshows für Jugendliche. Pädagogische Konzepte auf riskantes Schönheitshandeln und Körperkonzepte von Jungen werden dargestellt. Abgerundet wird der Thementeil durch die Vorstellung einer Arbeitshilfe für einen Film zum Thema Ess-Störungen.” (Verlagsankündigung)

>> zur Zeitschrift

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation